Ein marokkanisches Träumchen

wp_20161026_19_17_49_pro-2

Diese Hähnchen Tajine mit Couscous, getrockneten Feigen und Pflaumen an einer Honig-Mandel Sauce ist genau das Richtige für graue Herbsttage.
Als einfaches „All-in-one“ Gericht zaubern wir uns so ruckzuck ein marokkanisches Träumchen auf den Tisch!

Hähnchen Tajine mit Feigen und Pflaumen an Honig-Mandel Sauce

100gr Zwiebeln, halbiert
2 Knoblauchzehen
3 EL Olivenöl
600gr heisses Wasser
4 Hähnchenbrüstchen
Salz
Pfeffer
Raz El Hanout
12 getrocknete Pflaumen, entsteint
8 getrocknete Feigen
250gr Couscous
80-100gr Rosinen
60gr Honig
50gr ganze, geschälte Mandeln

chicken-tajine-mit-couscous-3

Hähnchenbrüstchen mit Salz, Pfeffer und Raz El Hanout würzen und ins Garkörbchen stellen. Feigen und Pflaumen darüber verteilen.

Zwiebeln und Knoblauch in den Mixtopf geben und 5 Sek/Stufe 5 hacken. Mit Spatel nach unten schieben.
2 EL Olivenöl dazu geben und 3 Min/Varoma/Stufe 1 andämpfen.
300gr heisses Wasser und 1 knappen TL Salz dazu geben. Garkörbchen mit Hähnchenbrüstchen, Pflaumen und Feigen einhängen und 15 Min/Varoma/Stufe Kelle kochen.

 chicken-tajine-mit-couscous-2     chicken-tajine-mit-couscous-1
Derweil Schüssel auf Mixtopf stellen und Couscous und Rosinen einwiegen. 1 EL Olivenöl, wenig Salz und restliche 300gr heisses Wasser dazugeben und mit Hilfe einer Gabel gut verrühren und quellen lassen.
Nach Kochzeit Garkörbchen entfernen, Honig und Mandeln in den Mixtopf geben. Garkörbchen mit Hähnchenbrust und getrockneten Früchten erneut einhängen.
Couscous nun auf dem Einlegeboden des Varomas verteilen und auf den Mixtopf stellen. Alles zusammen, je nach Grösse der Hähnchenbrüstchen weitere 10-15 Minuten/Varoma/Stufe 1 fertig garen.

Couscous in einer Schale anrichten, Hähnchenbrüstchen und Früchte darauf verteilen. Sauce nach Belieben mit Honig, Salz, Pfeffer, Raz El Hanout abschmecken und separat dazu servieren.

Happy TMXing!

Tipp: für grosse Esser oder Saucenliebhaber einfach Couscous oder die Wassermenge mit Saucenzutaten erhöhen und im Varoma weitere Hähnchenbrüstchen mitgaren…

chicken-tajine-mit-couscous

Rezeptidee aus: Saveurs d’Orient, Collections mythermomix

 

Spaghetti Aglio, Olio & Peperoncino

131184992858392651

Die Degustationsmesse in Payerne Ende September war ein voller Erfolg!
Rund 60 Aussteller präsentierten ihre köstlichen Weine, Käse, Pralinen, Gewürze, Konfitüren, Oliven, Öle & Essig, Kaffee, Honig und vieles mehr und liessen alle Besucherinnen und Besucher herzlich degustieren.
Mitten drin durften wir unseren Thermomix präsentieren. Gestaunt und gelobt haben Gross und Klein!
Die Renner waren unsere Tapenade und die Spaghetti Aglio, Olio & Peperoncino, welche wir mit den Oliven und dem Olivenöl aus Griechenland unseres Standpartners Elixiroil zubereitet haben.
Ich muss ja gestehen, dass ich die Spaghetti bis vor kurzem noch in der grossen Pastapfanne gekocht habe. Seit ich aber dieses köstliche Spaghetti Rezept aus dem italienischen Grundkochbuch im Thermomix zubereitet habe, kann ich nicht mehr anders.

Probiert es aus! Es lohnt sich und ihr werdet mir ganz bestimmt recht geben.

spaghetti-aglio-olio-peperoncino-6wp_20160922_18_38_14_pro-2

Spaghetti Aglio, Olio & Peperoncino

375gr Spaghetti
3 Knoblauchzehen
1 Peperoncino rot, normale Grösse (sonst 2 kleine), halbieren, entkernen und in grobe Stücke schneiden
80gr Olivenöl
750gr Wasser
1 1/2 TL Salz

Spaghetti im Thermomix abwiegen und beiseite stellen.
Knoblauchzehen und Peperoncino auf das laufende Messer bei Stufe 7 fallen lassen und ca. 5 Sek hacken. Mit Spatel nach unten schieben.
Olivenöl dazugeben und 3 Min/120ºC/Stufe 1 andünsten.
Wasser und Salz dazugeben und 7 Min/100ºC/Stufe 1 aufkochen (Tipp: etwas schneller geht es, wenn man bereits heisses Wasser nimmt).
Spaghetti durch die Deckelöffnung zugeben und gemäss Zeitangabe auf der Spaghettipackung oder bis sie al dente sind (Bisskontrolle machen) bei 100ºC/Linkslauf/Stufe Kelle kochen.
Für unsere Hartweizengriess Spaghetti benötigen wir 12 Minuten.
Gekochte Spaghetti in eine Schüssel umfüllen und je nach Belieben mit gehacktem Peterlig oder Schnittlauf und etwas Pfeffer abschmecken.

Happy TMXing e buon appetito!

ps: ich verwende für dieses Rezept übrigens stets 40gr natives Olivenöl und 40gr Olivenöl mit eingelegten Kräutern.

wp_20160922_18_39_18_pro-2

Rotkabis-Focaccia

wp_20160917_13_16_20_pro-2-1

Bestimmt sind euch die Fotos der gluschtigen Rotkabis-Focaccia im Bericht über den
UrDinkel Backkurs aufgefallen?
Diese wunderbare Herbstfocaccia war dermassen ein Erfolg, dass wir uns entschieden haben,
dieses tolle Rezept aus dem UrDinkel Backbuch von Judith Gmür-Stalder mit euch zu teilen.

Rotkabis-Focaccia

Teig
150gr UrDinkel Halbweissmehl
150gr UrDinkel Vollkornmehl
3/4 TL Salz
20gr Hefe, zerbröckelt
50gr Rotkabis, in 2 groben Stücken
25gr Rohessspeckscheiben, fein geschnitten
ca 170 ml Wasser
1 EL Olivenöl oder Rapsöl

Belag
100gr Rahmquark oder Crème fraîche
50gr Rotkabis, fein gehobelt
50gr Rohessspeckscheiben, in Streifen
wenig Fleur de sel
50gr Gruyère

rosa Pfefferkörner
2 EL Schnittlauch
getrocknete Salatblüten

wp_20160921_07_49_40_pro
Zubereitung

50gr Gruyère in zwei groben Stücken auf das laufende Messer bei Stufe 6 fallen lassen und 15 Sek. zerkleinern. Umfüllen und für den Belag beiseite stellen.

50gr Rotkabis in zwei groben Stücken auf das laufende Messer bei Stufe 6 fallen lassen und 8 Sek. zerkleinern.
Alle anderen Zutaten für den Teig zugeben und 1 Min/Knetfunktion zu einem weichen, feuchten und elastischen Teig kneten.
Teig bei Zimmertemperatur auf das doppelte Volumen aufgehen lassen; das dauert 1 bis 2 Stunden. (Ich stülpe stets ein Duschhäubchen aus Hotelzimmer über die Teigschüssel 😉 )

wp_20160921_07_54_03_pro

Teig auf Mehl zu einer Rondelle von ca. 25cm Durchmesser sanft ausrollen, auf das mit Backpapier belegte Blech legen. Zugedeckt nochmals 20 bis 30 Minuten aufgehen lassen.

Backofen auf 240ºC vorheizen.

Quark oder Crème fraîche auf dem Teig verstreichen und restliche Zutaten des Belags bis und mit Gruyère darauf verteilen.

Focaccia in der unteren Hälfte in den Ofen schieben und bei 240ºC 15 bis 20 Minuten backen.
Mit rosa Pfeffer, Schnittlauch und Salatblüten bestreuen. Heiss oder lauwarm servieren.

Tipp: für grosse Esser oder für aufs Apéro Buffet könnt ihr dieses Rezept problemlos mit doppelter Menge zubereiten.

Happy TMXing!

wp_20160917_13_59_17_pro

Orecchiette al tonno e limone

thun-zitronen-sauce

Wenn’s mal schnell gehen muss – hopp in den Garten, Zitrone pflücken und in
weniger als 1 Minute diese leckere Thunfisch-Zitronen-Pastasauce zaubern!

Orecchiette al tonno e limone

orechhiette-con-tonno-e-limone

Rezept findet ihr in der rezeptwelt.de: hier

Ich habe übrigens Thunfisch in Salzwasser verwendet und zusätzlich eine Knoblauchzehe beigefügt.
Der Peppe di Vallemaggia und etwas Rucola runden dieses herrliche Pastagericht wunderbar ab!

Happy TMXing!

 

Penne mit Olivenpesto und Sommergemüse

Penne mit Olivenpesto

Ich habe zahlreichen Gästen am BEA-Showkochen letzten Samstag versprochen, das leckere Pasta Rezept hier auf meinem Blog mit ihnen zu teilen. Und dieses Versprechen will ich doch gerne halten.
Dieses Gericht ist ganz schnell im Thermomix gezaubert und schmeckt herrlich nach Sommer und Italien! Ihr könnt es unverzüglich warm geniessen oder auch kalt als Partysalat!

Penne mit Olivenpesto und Sommergemüse

50gr Parmesan in Stücken
40gr eingelegte getrocknete Tomaten, abgetropft
1 Knoblauchzehe
1 Bund Basilikum, abgezupfte Blätter
60gr grüne (Kräuter-) Oliven
40gr Olivenöl

Alle Zutaten ausser Olivenöl in den Mixtopf geben und 6 Sek/Stufe 8 zerkleinern.
Olivenöl dazugeben und 10 Sek/Stufe 4 vermischen und in eine grosse Schüssel umfüllen.

1 grosse, rote Peperoni
1 mittelgrosse Zucchini
200gr Champignons
1 TL gekörnte Gemüsebrühe oder Kräutersalz

Gemüse waschen und in mundgerechte Stücke schneiden, würzen und im Varoma verteilen.

320-350gr Mezze Penne (kleine Penne)
1500gr heisses Wasser
1 TL Salz
10gr Olivenöl

Wasser, Salz, Öl und Penne in den Mixtopf geben, verschliessen und Varoma aufsetzen und
15-18 Min/Varoma/Linkslauf/Stufe 1 bissfest garen (Garprobe machen, Kochzeit allenfalls um einige Minuten verlängern).

Das gegarte Gemüse zum Pesto in die grosse Schüssel geben. Die Penne im Varoma abgiessen und kurz abtropfen lassen, zum Gemüse und Pesto geben, alles gut vermischen.
Buon appetito!

(Für TM31: nur 1200gr heisses Wasser und 280gr Mezze Penne nehmen)

Happy TMXing!

Penne mit Olivenpesto2

Rezeptquelle: Jahreszeiten (Frühling/Sommer) mit Gaby Wolpensinger

Pouletfilet mit Balsamico-Tomaten & Kartöffelchen

Pouletfilet mit Balsamico Tomaten und Kartöffelchen

Die Vorbereitungen für unseren Thermomix Stand an der Berner Frühlingsmesse BEA nächste Woche laufen auf Hochtouren und meine Zeit fürs Kochen ist knapp. Umso mehr schätze ich diese Tage den Thermomix über alles. Dank der Varoma Funktion kann ich ganz schnell und einfach ein komplettes Gericht zubereiten und während der Thermomix kocht, kann ich mich getrost anderen Dingen widmen. Da kommt Freude auf! So auch heute!

Pouletfilets mit Balsamico-Tomaten und Kartöffelchen

4 Pouletbrustfilets (oder auch Poulet Minifilets)
Salz & Pfeffer
1 Bund Basilikum, gewaschen, abgezupft
4 dünn geschnittene Scheiben Zitrone
4 Scheiben Parma- oder Landrauchschinken (bei Minifilets braucht es mehrere Scheiben oder diese halbieren)
700gr festkochende Kartoffeln, in Würfel geschnitten
1 Würfel Gemüsebouillon oder 1 1/2 TL Kräutersalz
500gr heisses Wasser

Balsamico Tomaten
2 Knoblauchzehen
1 Zwiebel
25gr Olivenöl
400gr Dattel- oder Piccolo Tomaten, gewaschen
1/4 – 1/4 TL Kräutersalz
Pfeffer
40gr Aceto Balsamico di Modena (Balsamessig aus Modena)
Verbleibende Basilikumblätter

Pouletbrustfilet mit Salz und Pfeffer würzen, mit je einer Zitronen Scheibe und 2-3 Basilikumblätter belegen, mit Schinkenscheiben umwickeln und in den Varoma Einlegeboden legen.
Kartoffel Würfel in den Gareinsatz legen.
Heisses Wasser mit Bouillon in den Mixtopf geben, Gareinsatz einhängen, Varoma aufsetzen und
20-30 Min/Varoma/Stufe 1 garen (Garprobe machen!).
Fleisch und Kartöffelchen umfüllen und warm stellen. Mixtopf ausspülen.

Pouletfilet mit Balsamico Tomaten und Kartöffelchen (2)

Für die Balsamico-Tomaten:
Knoblauch, Zwiebel und Basilikumblätter (einige für die Deko beiseite legen) auf das bei
Stufe 8 laufende Messer fallen lassen und 4-5 Sekunden
hacken. Mit dem Spatel nach unten schieben. Olivenöl zugeben und 2 Min/Varoma/Stufe 1 dünsten.
Tomaten, Salz, Pfeffer und Balsamico Essig zugeben und 3-4 Min/100ºC/Linkslauf/Stufe 0.5 dünsten und zu den Pouletfilets mit Kartöffelchen anrichten. Mit etwas Balsamicosud beträufeln und dem restlichen Basilikum garnieren. (Tipp: wer lieber Sauce zu Kartoffeln und Fleisch mag, püriert die Tomaten zum Schluss ca. 8 Sek/Stufe 8).

Happy TMXing!

Quelle: aus „Einfach lecker“ – schnelle Gerichte mit dem Thermomix

 

Randen-Gerstotto

Randen Gerstotto

Reis für Risotto – Gerste für Gerstotto!
Wir Thermomix Begeisterten wissen nur zu gut wie super einfach ein Risotto im Thermomix
zubereitet ist und wie lecker es schmeckt.
Aber habt ihr schon einmal ein Gerstotto gemacht? Mit Randen/rote Beete?

Randen-Gerstotto

1 Zwiebel, halbiert
1 Knoblauchzehe
30gr Olivenöl
150gr rohe Randen in kleine Würfel geschnitten
250gr Rollgerste
150gr Weisswein
850gr heisse Gemüsebouillon
etwas Ziegenfrischkäse oder Ricotta
Salz
Pfeffer (am besten aus dem Maggiatal)

Zwiebel und Knoblauch in den Topf geben und 5 Sek/Stufe 5 zerkleinern
Olivenöl dazugeben und 3 Min/120ºC/Stufe 1 andünsten
Rollgerste und Randenwürfel dazugeben und 3 Min/120ºC/Linkslauf/Stufe 1 mitdünsten
Weisswein dazugeben und 10 Sek/Linkslauf/Stufe 2 vermischen
Heisse Bouillon dazu giessen und 45 Min/100ºC/Linkslauf/Stufe 1 garen (Garkörbchen als Spritzschutz auf den Deckel stellen)
Je nach Belieben noch etwas Bouillon dazugeben und Kochzeit um einige Minuten verlängern
Mit Salz und Pfeffer abschmecken

Gerstotto in Teller anrichten und mit einem Häubchen Ziegenfrischkäse oder Ricotta garnieren.
Sofort servieren!

Happy TMXing!