Vollkornbürli zum Osterbrunch

Vollkornbürli (2)

Ihr habt Gäste zum Osterbrunch eingeladen und möchtet gerne frische und kross gebackene Brötchen servieren ohne vorgängig noch zum Bäcker zu gehen? Dann ist dieses Rezept hier genau das Richtige!
Diese Vollkornbürli sind aussen knusprig und innen herrlich luftig!

frohe ostern mit rahmen                           

Vollkornbürli

300gr Dinkelmehl (oder Dinkelkörner)
100gr Roggenmehl (oder Roggenkörner)
100gr Weissmehl
340gr Wasser
1 TL Zucker oder Backmalz
1/2 Hefewürfel
2 TL Salz

Wer Dinkel und Roggenkörner hat, mahlt vorgängig die Getreidekörner in 2 Schritten je 1 Min/Stufe 10 und füllt diese in eine Schüssel um.

Wasser, Hefe und Zucker oder Backmalz in den Mixtopf geben und 2 Min/37º/Stufe 2 erwärmen.
Alles Mehl und Salz dazugeben und 3 Min/Teigstufe kneten.
Teig 30 Minuten im Mixtopf gehen lassen, anschliessend in eine Schüssel geben und zugedeckt (ich verwende immer eine Duschhaube aus den Hotelzimmer) über Nacht im Kühlschrank gehen lassen.
Am anderen Morgen den Ofen auf 250º Ober/Unterhitze vorheizen. Mit Hilfe von zwei Esslöffel nun vom Teig Häubchen abstechen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen.
Brötchen mit ganz wenig Wasser bepinseln und mit Hilfe eines Teesiebes mit Mehl bestreuen.

Backen: 10 Minuten auf 250º und weitere 7-10 Minuten auf 220º, je nach Grösse der Brötchen.

Happy TMXing!

Vollkornbürli (3)